Mittwoch, 8. April 2015

Versuch mit neuen Stiften

Einen herrlichen Nachmittag erleben wir gerade in Hamburg und so beschwingt möcht ich euch diese Karte zeigen.

Zuerst will ich mich für die wunderbaren Kommentare zu meinen Werken bedanken.

Dies ist die erste Karte die ich mit Spectrum Noir und nicht mit tombow aquarell coloriert habe.
Es gehört doch einige Übung dazu ... aber ich gebe nicht auf.


Vieleicht habt ihr ja einige tips, wie ich das Gesichtchen z.B. besser hinbekomme...
wäre super :)





Herzlichen Dank für´s reinschauen
Ingrid


Kommentare:

  1. Hallo liebe Ingrid,
    bei mir ist der Nachmittag ehr etwas erschöpft weiter gegangen als beschwingt, was mich aber erfreut ist deine ganz süße Karte. Ratschläge kann ich dir nicht geben weil ich zu wenig Ahnung habe. Dein Kärtchen finde ich ganz süß und alle Farben passen zusammen.
    Üben übt sagt Robert immer. Alles paßt.

    LG. Friederike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ingrid,

    ich finde deine Karte ist absolut zauberhaft geworden. Ich finde du hast wundervoll coloriert. Es ist wirklich Übungssache und auch eine Geschmacksache wie man es ausmalt. Die vielen verschiedenen Stifte ergeben auch immer andere Ergebnisse. Mit den Spectrum Noir hatte ich am Anfang auch so meine Probleme. Man darf nie zu weit an den Rand malen damit sie nicht über die Linien auslaufen. Wichtig ist glaube ich das man zügig die Farben aufhellt in dem man sie in kreisenden Bewegungen vermischt. Eine dunklere Farbe wird durch eine hellere wieder gemattet. Schau doch mal auf der Spectrum Noir Internetseite, dort findest du auch Videos zum Thema colorieren. Ich finde aber deine Coloration ist eigentlich schon perfekt. Das Gefühl, das man mit sich aber nicht zufrieden ist, das kenne ich auch. Ich bin von deiner Karte jedenfalls total begeistert. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingrid,
    hab gerade deine Seite entdeckt...
    Wunderschöne Karten machst du. Und die ist ganz besonders süß...
    lg Monika

    AntwortenLöschen